Wikingerschiff ÆvintyrWikingerschiff Ævintyr

Wir haben in der Zeit von April 2009 bis Juni 2010 ein Holzschiff in Klinkerbauweise nach Vorlage der Wikingerschiffe gebaut.
Die "Ævintyr" ist 5,45 Meter lang, 1,75 Meter Breit und hat einen Mast von 4,00 Meter. Mit voller Ausrüstung und ohne Gepäck wiegt das gute Stück rund 260 Kilogramm. Das Segel hat eine Fläche von 9,75 Quadratmeter.
Mit diesem Schiff haben wir und werden wir verschiedene Fahrten und Aktionen erleben.

Beiträge über das WikingerschiffBeiträge über das Wikingerschiff

Titel Typ Beitragsdatum
Bau des Wikingerschiffs Buch 22. Jul. 2009
Wikingfahrt von Gorleben nach Neustadt-Glewe Juni 2010 Bildergalerie 14. Jun. 2010
Wikingfahrt Müritz 2012 Buch 9. Sep. 2012
Wikingfahrt von Usedom zum Ukranenland Buch 16. Aug. 2011
Wikingerschiff Buchseite Anleitung 17. Mai. 2010
Segelimpressionen Medien 20. Jul. 2012
Bootsmotor Buchseite Anleitung 21. Dez. 2010
Schiffbau Medien 5. Okt. 2009
NDR S-H Magazin Witzeeze Medien 15. Mai. 2012
Trailer Wikingfahrt 2010 Medien 14. Nov. 2010
Floki ist ein Bootsbauer html5-Video 23. Nov. 2013
Kurs Haithabu - Rahseglertreffen Bildergalerie 30. Jul. 2012
Wikingfahrt - Die Bootstour Buch 21. Jun. 2010
Kopefest 2012 html5-Video 3. Okt. 2012
Schiffstreffen Haithabu Termin 19. Okt. 2011
Piratenhochzeit Mai 2010 Bildergalerie 24. Mai. 2010
Segelimpressionen html5-Video 23. Jul. 2012
Seespectaculum Brietlingen am Reihersee Mai 2011 Bildergalerie 31. Mai. 2011
Wikingerschiff Stapellauf 28.4.2010 Medien 17. Mai. 2010
Seespectaculum Brietlingen am Reihersee 2012 Bildergalerie 18. Jul. 2012
Piratenschiff Umbau Medien 18. Dez. 2010
Muttertags-Bootsüberführung von Vietze nach Hamburg Buch 15. Mai. 2012
Anreise Hitzacker 2010 Medien 23. Aug. 2010
Historisches Burgfest Bleckede 2013 Bildergalerie 14. Aug. 2013
Rahsegel.de Internet-Link 7. Nov. 2011

BuchungBuchung

Wir kommen gerne mit unserem Schiff zu Ihrem Stadtfest, Mittelaltermarkt, Hafengeburtstag oder Sommerevent.
Allerdings möchten wir darauf hinweisen, dass unser Schiff nicht für öffentlichen Fahrgastbetrieb zugelassen oder versichert ist. Daher können wir es in keinem Fall zulassen, dass Besucher oder Gäste das Schiff betreten oder mitfahren. Die Versicherung für solche Zwecke wäre einfach zu teuer.
Ausserdem kostet sowohl der Transport, als auch die Pflege und der Betrieb eines solchen Holzschiffes viel Geld. Wenn Sie uns also bei sich begrüßen möchten, bitten wir um eine Unkostenerstattung, die je nach Aufwand unterschiedlich ausfällt. Ganz konkret wollen wir uns nicht an der Vorführung unseres Schiffes bereichern, aber allein die Treibstoffkosten für Zugmaschine samt Hänger sind schon ein nicht zu unterschätzender Posten.
Dennoch versuchen wir natürlich Vieles möglich zu machen.
Sprechen Sie uns gerne an.