Videodreh Baumbart "Styr"Videodreh Baumbart "Styr"

Bild des Benutzers Floki

Epic acoustic fantasy folk Rock spielt die Musikgruppe "Baumbart". Und für eines ihrer Musikvideos brauchten sie dringend ein passendes Wikingerschiff. Was liegt da näher als Odins Raben um Hilfe zu bitten?
Leider verschob sich der Termin vom wohligen Sommer immer weiter nach hinten, so dass wir dann erst Ende Oktober die weite Reise zur Aggertalsperre auf uns nahmen. Es war zwar eisig kalt, dafür war aber der gesamte Stausee frei von Touristen und das bedeckte Wetter sowie die herbstlichen Farben belohnten uns mit einer phänomenalen Naturkulisse. Zeitweise war es, als wäre man direkt ein ein Gemälde von Caspar David Friedrich gesprungen.
Vor Ort dann kurz die Fregatte aufgetakelt und das Kameraboot einsatzbereit gemacht und dann nutzten wir die Fahrt vom Anleger bis zum Drehort um die noch unerfahrene Crew der Musiker einzuweisen. Die entpuppten sich aber als echte Naturtalente und nach einigem Tauschen der Aufgaben fanden wir schnell zu einem eingespielten Ruder-Rhythmus. Ans Segeln war bei absoluter Windstille nicht zu denken. Um es auch den Kollegen von Regie und Kamera leichter zu machen, schleppten wir diese kurzerhand ab. Sechs Riemen schaffen doch mehr als nur zwei.
Der Ort des Geschehens lag versteckt in einem Seitenarm des Drei-Schluchten-Stausees.
Dort trafen dann auch die Massen an Statisten und Unterstützern ein. Von Jung bis alt, mit Kind und Kegel, Hunden und allerlei Ausrüstung hatten die den beschwerlichen Fußmarsch am Ufer des Sees auf sich genommen.
Dann wurden die einzelnen Szenen des Musikvideos gedreht. Kamera und Regie übernahm Sandra in Personalunion. Und schon bald hatte sie ihr Set fest im Griff und befahl die Meute immer wieder den Abhang hinauf um dann fröhlich das eintreffende Boot zu begrüßen.
Bei den Drehpausen zwischendurch wurde uns dann immer wieder die herrliche Umgebung gewahr. Herbstliche Wälder an steilen Abhängen, direkt am See. Dazwischen immer wieder schroffe Felswände und knorrige, vom Wind gebeugte Bäume.
Trotz der Kälte hatten alle Beteiligten großen Spaß. Nicht ein Einziger beschwerte sich und selbst die härtesten Metal-Heads gaben sich fröhlich und engagiert. Insgesamt eine tolle Atmosphäre am Set.
Dennoch wollten wir die vielen Leute möglichst früh von ihrer eisigen Aufgabe entbinden und so drehten wir bereit alle Szenen der Ankunft vormittags ab.
So hatten wir bei der Rückreise nur noch die kleine Crew der Musiker und das Filmteam dabei. Wir fuhren souverän einige Manöver um gute Kamerawinkel zu bekommen und machten hin und wieder an den steilen Felswänden halt um die Kameraleute an Land abzusetzen.
Bei der Rückreise schleppten wir wiederrum das Kameraboot ab und die Schergen von Baumbart schmetterten passend dazu ihr Repertoire an Seemann-Shantys. Das Echo schallte weithin über den Stausee.
Ausslippen und Rückreise wie immer unkompliziert.
Hinterher waren sich alle einig, dass es ein aussergewöhnlich schöner und spaßiger Tag war.
Selten hatten wir mit unserem kleinen Boot so tolle Leute ohne eine einzige Ausnahme getroffen.
Wann das Video fertig ist, steht noch nicht fest. Es müssen noch andere Teile gedreht werden.
Gerne hätten wir die fröhliche Gruppe um Baumbart hier verlinkt, allerdings gibt es da (noch) keine Website. Wer Interesse hat, kann aber sowohl "Baumbart", als auch die netten Kollegen von "Tales of Ratatösk" sowie die Kameracrew von "Stormseeker" bei den üblichen Social-Websites finden.

Videodreh Baumbart "Styr"
Videodreh Baumbart "Styr"
Videodreh Baumbart "Styr"
Videodreh Baumbart "Styr"
Videodreh Baumbart "Styr"
Videodreh Baumbart "Styr"
Videodreh Baumbart "Styr"
Videodreh Baumbart "Styr"
Videodreh Baumbart "Styr"
Videodreh Baumbart "Styr"
Videodreh Baumbart "Styr"
Videodreh Baumbart "Styr"

Standort

Aggertalsperre
Derschläger Straße
Gummersbach 51647
Deutschland